Arche Wattenmeer - Schöpfung bewahren, Vielfalt erleben

Die Arche Wattenmeer in Hörnum/Sylt öffnete am 3. Juli 2013 ihre Tore. Dieses größte Nationalpark-Infozentrum der Schutzstation lädt Jung und Alt ein, die Vielfalt und Lebendigkeit der Nordsee kennenzulernen. Die einmalige Ausstellung wurde in der ehemaligen katholischen Hörnumer Kirche St. Josef eingerichtet.

Nur einen kurzen Weg über die Straße entfernt betreiben die Naturschützer seit 39 Jahren in einem einfachen, aber liebevoll eingerichteten Holzhaus aus den 1930er Jahren ihre bisherige Station. Von diesem Domizil aus haben sie kurze Wege zu ihren Betreuungsgebieten in den Sylter Dünen und Salzwiesen und starten zu Wattwanderungen sowie Fahrten zu den Seehundsbänken. 

Dank der Unterstützung durch den Europäischen Tier und Naturschutz e.V. ist es nun möglich, eine größere, moderne Ausstellung in dem benachbarten Kirchenschiff zu realisieren und das ehemalige Pfarrhaus als Dienstwohnung zu nutzen.


„Der ETN war unser erster Projektpartner. Ohne diese großzügige Förderung wäre die Arche Wattenmeer niemals Realität geworden“, sagt Harald Förster, Geschäftsführer der Schutzstation Wattenmeer. Erst der ETN habe es ermöglicht, eine Mitarbeiterin auf Sylt für die Projektentwicklung zu beschäftigen und erfolgreich weitere Mittel einzuwerben.

Bevor die ehemalige katholische Kirche für eine Ausstellung genutzt werden konnte, waren aufwändige Umbauarbeiten erforderlich. Das Gebäude aus den 1970er Jahren bekam ein neues Dach samt Isolierung, dreifach verglaste Fenster und eine Holzpelletheizung, die die alte Ölheizung ablöste. Der Strom für den Betrieb von Ausstellung und Wohnhaus stammt aus erneuerbaren Quellen. Für die Besucher werden Anreize geschaffen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus zur Arche Wattenmeer zu kommen und das Auto stehen zu lassen. So wird für den Betrieb der neuen Ausstellung auf eine möglichst geringe Umweltbelastung Wert gelegt.

 

Schwerpunktmäßig wird sich die neue Ausstellung mit der offenen Nordsee beschäftigen. Mit seiner exponierten Insellage ist Sylt in direkter Nähe zum Schweinswalschutzgebiet, aber auch zu den Hauptschifffahrtswegen und potentiellen Offshore-Windfeldern, dafür ein idealer Standort. Unter dem Leitbild „Arche Wattenmeer - Schöpfung bewahren, Verantwortung übernehmen“ möchte die Schutzstation Faszination und Verständnis für den Lebensraum wecken und dessen besondere Schutzwürdigkeit darstellen.


In der Ausstellung können kleine und große Gäste spielerisch die Unterwasserlandschaft erleben, Zusammenhänge begreifen und ihr Wissen vertiefen. Originelle, anschauliche und kindgerechte Ausstellungsmodule wechseln sich ab mit Aquarien und einer Holzarche, dem Herzstück der Ausstellung. Besucher können hier an vielen Stationen die Vielfalt des Lebens in der Nordsee entdecken. Ein Sandstrand mit brütenden Austernfischern und rastenden Kegelrobben schließt sich an. Der Blick in den Spülsaum  macht deutlich, dass die Vermüllung der Meere leider auch vor der Nordsee nicht haltmacht.

Außerdem gibt es immer weniger Fische. Öl, Gas, Kies und Sand werden in der Nordsee gefördert, neue Ölfelder erschlossen, Fische und Muscheln gefischt, Windenergie geerntet und Stromkabel verlegt. Doch wo bleibt der ungestörte Platz für Trauerenten, Prachttaucher, Schweinswale und langlebige Rochen und Islandmuscheln?

 

Das neue Bildungsprojekt „BeachExplorer“ der Schutzstation Wattenmeer schlägt in der Ausstellung die Brücke zur Müllproblematik in den Weltmeeren mit der einhergehenden Belastung von allem für die Meeresvögel. Ergänzt wird das Programm durch Aktivitäten am 300 Meter entfernten Weststrand. So können Themen vertieft und zu eigenem Nachdenken angeregt werden: Wie kann man die Nordsee noch retten? Wer steht in der Verantwortung? Was kann jeder einzelne dazu beitragen?

 

Die Arche Wattenmeer schließt eine Lücke in der Umweltbildung für das Wattenmeer und die Schutzgebiete in der Nordsee und eine breite Öffentlichkeit für das Ökosystem sensibilisieren und deren Schutz betragen. Ein ideales Ausflugsziel auf Sylt für jedes Wetter. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelles

Schauen Sie in unserer Arche Wattenmeer vorbei...
Ob am Strand...
...oder unter Wasser.
Bei uns gibt es immer etwas zu entdecken.